Leitung

An der Spitze eines Kirchenkreises steht der/die Superintendent/in. Er/Sie ist Vorsitzende/r der Kreissynode und des Kreissynodalvorstandes. Er/Sie vertritt den Kirchenkreis in der Öffentlichkeit und hat die Dienstaufsicht über die Pfarrer und Pfarrerinnen und die kirchlichen Mitarbeitenden. Der/die Superintendent/in wird von der Kreissynode für acht Jahre gewählt.


Kreissynode

Die Kreissynode leitet den Kirchenkreis. Sie ist vergleichbar mit dem Parlament auf politischer Ebene. Mitglieder der Kreissynode sind alle Pfarrer/Pfarrerinnen und gewählte Presbyter/Presbyterinnen, die von den einzelnen …


Kreissynodalvorstand

Der Kreissynodalvorstand wird von der Kreissynode gewählt und mit der Leitung des Kirchenkreises und der Durchführung der Beschlüsse beauftragt. In der Regel kommt der Kreissynodalvorstand in monatlichen Sitzungen …


Superintendent

"Als Superintendent ist es meine Aufgabe, die unterschiedlichen Gemeinden unseres Kirchenkreises zusammenzuhalten und gleichzeitig für einander zu öffnen. Der Kirchenkreis ist dabei kein Selbstzweck, sondern ein Raum …