Programm im Lesecafé Knittkuhl

Liebe Lesecafé-Freunde,
 
draußen wird es immer kälter, aber Ihnen soll es warm ums Herz werden.
Das garantieren unsere heißen Tipps:

Jan Cornelius ist einer der bekanntesten Satiriker Düsseldorfs.Regelmäßige WDR Hörer kennen ihn. Der Sender rühmt ihn als „absoluten Meister des augenzwinkernden Humors“ und nennt ihn in einem Atemzug mit Heine, Tucholsky und Kishon. Zahlreiche Bücher hat Jan Cornelius veröffentlicht. Zwischen dem Schreiben malträtiert er das Zwerchfell und die grauen Zellen seines Publikums, das ihn für seine
logikfernen Humorkapriolen liebt. Sein „Füllhorn von komischen Einfällen...und Bonmots, die ihresgleichen suchen“ (Rheinische Post) dürfen Sie sich nicht entgehen lassen.
Mittwoch, 13. November um 18:00
Jan Cornelius „Über Google, Gott und die Welt“

 
Die letzte Lesung des Jahres feiern wir traditionsgemäß mit unserem Stammkünstler
Klaus Grabenhorst und seinem „Lese-Theater“. Dazu bringt er seine Gitarre mit und
den Musiker Werner Kappes. Zu zweit heizen Sie ihrem Publikum ein mit Songs von
Louis Armstrong, Elvis, den Beatles, Leonhard Cohen. Dazwischen serviert Klaus Grabenhorst
literarische Leckerbissen.
Mittwoch, 27. November um 18:00
„Lesetheater mit zwei Gitarren“
Erzählkünstler Klaus Grabenhorst (Stimme/Gitarre) trifft Werner Kappes (Gitarre)

 
Wir freuen uns auf Sie,
herzlichst
Ihr Lesecafé-Team