"FamilienBande - Was uns verbindet, was uns trägt, was uns stärkt"

Eine Ausstellung in der Evangelischen Kirche Freiheitstraße in Mettmann

Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann 5.1.2022 – In der Ausstellung, die vom 5.1. bis zum 31.1.2022 in der Evangelischen Kirche Freiheitstraße, täglich in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr zu erleben ist, geht es nicht nur um Familie im herkömmlichen verwandtschaftlichen Sinne. Vielmehr soll die Ausstellung dazu anregen, unterschiedliche Perspektiven einzunehmen und ein eigenes Verständnis zu dem Begriff Familie zu gewinnen. So kann Familie grundsätzlich als Gemeinschaft, die füreinander da ist, begriffen werden. Das können beispielsweise Nachbar:innen oder Menschen aus einem Seniorenkreis sein.

Diese Ausstellung wurde von der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Familie NRW – efa NRW – konzipiert und als Wanderausstellung zur Verfügung gestellt. Fünf unterschiedliche Stationen greifen das Thema Familie in ihren verschiedenen Zusammenhängen auf. Nähere Details sind auf der Website der efa zu finden: www.eaf-nrw.de.

"Mit dem Begriff Familie verbindet jeder und jede etwas anderes. Daher ist es spannend zu entdecken, was sich dahinter eigentlich versteckt. Wie stehen Menschen zueinander, wen zähle ich zur Familie? Für wen trage ich Verantwortung?
Was mir an der Ausstellung besonders gefällt ist, dass jede Betrachterin und jeder Betrachter das eigene Beziehnungsgeflecht aufnehmen und sich bewußt machen kann. An einigen Stationen können sie dafür Bindfäden aufnehmen und so die entsprechenden Verbindungen herstellen. Zudem sind alle aufgefordert, Vorschläge aufzuschreiben, was die Gesellschaft dazu beitragen kann, damit das Familienleben gelingt", erläutert Stephanie Franz, Pfarrerin der Kirchengeminde Mettmann.

Die Ausstellung macht auch deutlich, dass Familie nicht nur im Privaten, sondern im gesamtgesellschaftlichen Kontext zu sehen ist.