Gebet und Fürbitte

Gebet

Gott, wenn wir uns an Dir festhalten, dann haben wir die Hände frei für unseren Nächsten. Eine ermutigende WhatsApp, das Telefonat mit einem Einsamen, die Tüte am Bauzaun, die Kerze im Fenster, das Gebet für alle an Corona Erkrankten… Lass uns Deine Nähe spüren, damit auch wir einander trotz Mindestabstand nahe sein können. Amen

Fürbitte

Jeder Tag ist in diesen Zeiten eine neue Herausforderung. Bleiben wir gesund? Wie mag es Familien, die auf engstem Raum jetzt leben müssen, gehen? Haben die Wohnungslosen genug zum Überleben? Und die Flüchtlinge an unseren Grenzen? …

Bei allen Fragen und aller Hilflosigkeit höre ich ein Wort aus der heutigen Lesung: "Ich schließe meinen Bund zwischen mir und dir samt deinen Nachkommen." Starke Worte auch uns zugesprochen. Wir sind Gott nicht egal, er wirft uns einen Anker zu, an dem wir uns für heute festhalten können.

(Kreisdechant Daniel Schilling, Kreisdekanat Mettmann)